Selbstsabotage beenden

Unerwünschte Verhaltensmuster einfach ändern

Geht es dir auch so, dass du in bestimmten Situationen nach einem gewohnten Muster reagierst und das obwohl du bewusst eigentlich anders handeln möchtest?

Vielleicht kennst du eines oder auch mehrere dieser Selbstsabotage-Programme, die hier angeführt sind?

Diese Beispiele sind ein kleiner Auszug und können beliebig fortgesetzt werden:

– Du möchtest dich entspannend, aber sobald du ein paar Minuten auf dem Sofa sitzt, wirst du nervös und statt dich auszuruhen, fällt dir ein, was noch alles zu erledigen ist. Du springst auf und machst dich nützlich.

– Es fällt dir schwer, Aufgaben abzulehnen, obwohl diese gar nicht in deinen Bereich fallen und dich von deinen geplanten Vorhaben abbringen. Dadurch landen immer mehr Dinge bei dir, die mit deiner ursprünglich vereinbarten Tätigkeit gar nichts zu tun haben. Du kommst mit deinen Prioritäten ins Strudeln. Grenzen zu setzen, Nein zu sagen, fällt dir äußerst schwer.

– Obwohl du über eine Menge Wissen und Kompetenzen verfügst, hältst du dich bei Meetings lieber zurück und hörst anderen zu, als deine Meinung zu äußern und Vorschläge zu unterbreiten.

– In Beziehungen fällt es dir schwer, auf Wünsche von jemandem anderen einzugehen. Sobald du spürst, dass jemand etwas von dir möchte oder erwartet, verschließt du dich, blockst ab und schaltest auf stur, obwohl du dir vorgenommen hast, diesmal anders zu handeln.

– In Konfliktsituationen schaffst du es nicht, Ruhe zu bewahren und ein neutrales Gespräch zu führen. Obwohl du es dir anders vorgenommen hast, fängst du an Vorwürfe zu machen und herum zu schreien.


Um welche Situation es auch geht, es gibt in deinem Inneren zumindest einen Anteil, der dieses Verhalten hervorruft und es auch so haben möchte.

Das klingt erst mal paradox. Warum sollte es in dir Anteile geben, die dein bewusstes Wollen sabotieren?

Unsere Persönlichkeit beruht auf einem inneren Persönlichkeitssystem, dass sich aus verschiedenen inneren  Personen oder Persönlichkeitsanteilen zusammen setzt. Entsprechend den Erfahrungen, die du in der Kindheit gemacht hast und auch dem was dir in dieser Zeit von den Bezugspersonen vorgelebt und vermittelt wurde, hat sich dieses innere System etabliert. Die Verhaltensweisen, die dein Überleben in dieser speziellen Gruppe gesichert und dir Zuwendung und Zugehörigkeit ermöglicht haben, haben sich zu automatisch ablaufenden Verhaltensmustern entwickelt. Diese wirken auch noch im Erwachsenenalter unbewusst in dir weiter, obwohl sie da oft kontraproduktiv und überholt sind. Spätestens dann, wenn sie in einem Maß ablaufen, dass ungesund und unvorteilhaft wird und du unter den Auswirkungen leidest, wirst du daran etwas ändern wollen.

Wenn du diese inneren Person kennen lernst und dir ihre Absichten bewusst werden, kannst du auf dein Verhalten Einfluss nehmen und deine Selbstsabotage beenden.

Willensanstrengung und gute Vorsätze reichen meist nicht aus um Selbstsabotage zu beenden

Diese Muster haben dich in der Kindheit vor bestimmten Erkenntnissen und belastenden Emotionen bewahrt. Damals hast du bestimmte Überzeugungen entwickelt, welche bis heute wirken und in tieferen Schichten des Bewusstseins abgespeichert sind. Daher reicht dein Wille und gute Vorsätze nicht aus, um diese eingefleischten Muster zu verändern. Der Gedanke, das will ich nicht, das soll verschwinden, erzeugt oft sogar das Gegenteil.

familie buntHelfen kann dir, dich mit deinem inneren Persönlichkeitssystem und den Ursachen für sein Entstehen eingehender zu beschäftigen. Denn wenn du erkennst, wer da in dir wirkt und warum, kannst du dieses Verhaltensmuster auch ändern.

Zu beachten dabei ist, dass eine rein intellektuelle Erkenntnis noch nicht genügt. Sie ist ein erster Schritt in die richtige Richtung. Für eine nachhaltige Veränderung braucht es eine emotionale Erneuerung und die Verankerung dieser Erfahrung im Bewusstsein. Dabei begleite ich dich. Ich unterstütze dich dabei mit meinen Methoden, insbesondere mit Voice Dialogue, mit diesen inneren Anteilen in Kontakt zu treten und einen bewussten Dialog zu führen. Du lernst so deine inneren Anteile kennen. Durch das bewusste Wahrnehmen ihrer Werte, ihrer Energie und ihrer Absichten, wirst du die Liebe dahinter entdecken. Du wirst das Bemühen würdigen und anschließend diese Selbstsabotage-Programme auflösen. So kannst du nicht nur Stress abbauen, sondern auch hilfreiche Ressourcen und Qualitäten entdecken, die in deinem Inneren noch unerkannt schlummern. Dadurch wird es dir viel schneller und leichter gelingen, dich so zu verhalten, wie du es dir tatsächlich wünschst und es die entsprechende Situation heute erfordert.

Dieser Prozess setzt sich üblicherweise aus mehreren Sitzungen zusammen, da sich die Stabilisierung von neuem Verhalten in mehreren Schritten vollzieht, hier ein Überblick:

1. Die innere Hauptperson herausfinden, die für das Muster verantwortlich ist

2. Mit dieser inneren Person in einen sprachlichen und energetischen Dialog treten.

3. Die Verletzung, die durch dieses Verhalten verhindert werden soll, erkennen und auflösen.

4. Die innere Person ins Bewusstsein holen, die verdrängt wurde und ihr einen neuen Platz geben.

5. Die damit verbundenen Überzeugungen in positive Glaubenssätze verwandeln.

 

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?